06/18 - Sonnenberger Seifenkistenfest 2018


06/18 – 7 Jahre „Sonnenberg rollt“

 

„Liebenswürdigkeit, Nachsicht und Rücksicht

sind die Schlüssel zum Menschenherzen.“ 

© Johannes Don Bosco

 

Bereits zum siebten Mal rollten am 03. Juni die Seifenkisten über den Chemnitzer Sonnenberg direkt vor unserer Tür vorbei und daher wurde es Zeit, dass auch wir uns dieses Mal mit einem kleinen Stand beteiligt haben.

Das mittlerweile bekannte Chemnitzer Spaßseifenkistenrennen wird vom Don Bosco Haus auf dem Sonnenberg organisiert und ist über die Jahre zu einem kleinen Stadtteilstraßenfest auf der Ludwig-Kirsch-Straße avanciert. Kleine und große Seifenkistenbastler zwischen 8 und 88 Jahren können Ihre Gefährte und deren Schnelligkeit hier nicht nur am Tag des Rennens austesten und gegeneinander antreten, sondern sich auch im Vorfeld zum gemeinsamen Seifenkistenbau auf dem Bauspielplatz des AJZ treffen. Dabei gibt es strenge Regularien, damit man die Zulassung bei der technischen Abnahme am Renntag auch erhält: Nicht größer als 1,2 mal 2,5 Meter darf sie sein und auf keinen Fall schwerer als 250kg mitsamt des darin sitzenden Fahrers. Wichtig und selbstverständlich: eine funktionierende Lenkung und wirksame Bremsen muss das 3-4-rädrige Gefährt natürlich auch besitzen. Denn Sicherheit ist den Organisatoren neben dem Spaß sehr wichtig. Die Jugendhilfeeinrichtung hat sich, ebenso wie ihr tiefgläubiger Namensgeber Johannes Don Bosco, Spaß und Bildung von Kindern und Jugendlichen auf die Fahne geschrieben.

„Schon als junger Bursche gibt Don Bosco kleine Zauber- und Akrobatikvorstellungen. Er verschluckt Münzen, verwirrt die Leute mit undurchsichtigen Hütchenspielen, wiederholt zwischendurch die Predigt aus dem Gottesdienst und läuft auf Händen. Der Höhepunkt seiner Aufführungen: Don Bosco spannt ein Seil zwischen zwei Bäume und balanciert darüber. Als Eintritt verlangt er nur, dass die Zuschauer mit ihm beten.“

Ähnlich heiter und allenthalben andächtig ging es auch am Renntag zu, wenn mit großen Augen das Werk vieler fleißiger Hände bewundert und zwischen Startschuss und Zieleinlauf gejubelt, gelacht, und an verschiedensten Stellen geschlemmt wurde. Innerhalb kürzester Zeit waren unsere Gaben in glückliche Kinder- und Elternhände abgegeben.

„Der Teufel hat Angst vor fröhlichen Menschen“, sagte Don Bosco einmal.  Doch wenn die Kisten „wie der Teufel“ den Sonnenberg entlangjagen, dann ist auch dieser zumindest sprichwörtlich mit von der Partie. Ein bisschen Vergnügen muss der sich ja auch mal gönnen.

 

In diesem Sinne, bleiben Sie fröhlich!

Ihre andersgastgeber

 

Quellen/Weiterführende Links:

https://www.heiligenlexikon.de/BiographienJ/Johannes_Don_Bosco.htm

http://www.donbosco.de/Service/Materialien/Ausstellung/Don-Johannes-Bosco

http://www.chemnitz.donbosco.de/Wir-ueber-uns/Aktuelles/Herzliche-Einladung-zum-Seifenkistenrennen