07/18 - MotoGP 2018: Zahlen und Fakten


07/18 – MotoGP 2018: Zahlen und Fakten

 

Jedes Jahr an einem Wochenende im Mai: 2 Tage, 33 xx-Zimmer durch Schweizer, Italiener, Engländer und Deutsche belegt – Monate im Voraus!

Auch in diesem Jahr war es nicht anders, denn vom 13.-15. Juli 2018 fand zum 21. Mal der GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland statt. Seit 2013 mit uns als Caterer des VIP-T5-Zelts.

Zeit, einmal die Zahlen und Fakten auf den Tisch zu legen.

 

Wissenswertes zur Rennstrecke

*  130.000 Zuschauer kamen zum 1. Badberg-Viereck-Rennen zu Himmelfahrt am 26. Mai 1927 (vor 91 Jahren). 

*  1937 erhält die Strecke den Namen "Sachsenring". 

*  1990 das (erstmalige) Aus für die ehrwürdige 8,7 Kilometer lange Naturrennstrecke.

        3 Tote waren zu beklagen - die Sicherheit für die Zuschauer und Piloten hatte Priorität.

*  1995 Errichtung des Verkehrssicherheitszentrums Sachsenring nahe der alten Rennstrecke auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei und dadurch erstmals wieder die Möglichkeit, Rennsport zu betreiben.

*     Insgesamt 5 Gesellschafter (der ADAC Sachsen e.V., der Landkreis Zwickau, die Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, die BMT Ingenieur-Consulting GmbH sowie die BKP Beteiligungs GmbH) realisierten hier ein Unternehmenskonzept, das in Deutschland einzigartig ist: aus einem modernen Fahrsicherheitszentrum und multifunktionalen Veranstaltungsgelände wird an 10 Tagen im Jahr eine nicht permanente Rennstrecke.

*  Austragungsort der Motorradweltmeisterschaft (seit 1997) und der DTM (bis 2002)

*  Der 3,7 km lange Sachsenring-Rundkurs (MotoGP-Strecke) besticht durch seine spannende Topografie mit Bergauf- und Gefällestrecken und seinen fahrerisch anspruchsvollen Kurven.

*  10 Links- und 3 Rechtskurven, Streckenbreite von 12-20 m, maximales Gefälle: 12,8%, max. Steigung: 10%, längste Gerade: 780m (bei Start-Ziel), Gesamtfläche der Kiesbetten: 6,1 ha, Fahrerlager 1:11.000 qm.

*  Voraussetzung für alle Fahrzeuge, um bei Veranstaltungen auf dem Sachsenring fahren zu dürfen, ist ein maximales Vorbeifahrgeräusch unter Voll-Last von 93 dB.

 

xx-Bewirtung in Zahlen 2018

* Für 211 Gäste im Schnitt pro Tag (Samstag/Sonntag) war das Zelt 1.290 Minuten geöffnet.

* Zum 1. Mal mit unserer neuen Monolith-Station und dem Live Dj Petalo aus Chemnitz.

*  20 Servicekräfte befüllten 1.500 Gläser.

*  Dabei gingen rund 300 l Bier und 295 l Wasser über den Tresen, dazu 42 l Wein, 40 l Prosecco, zahlreiche Longdrinks ( 12 Flaschen Havanna Club Rum, 6 Flaschen Gordon’s Dry Gin) und jede Menge Cola ( 150 l).

*  Für die Koffeinversorgung standen 5 Spezialitätenmaschinen bereit.

Ø6 Köche jonglierten 1000 Teller mit Leckereien und stellten 7,5 kg Nervennahrung in Form von Süßigkeiten bereit.


Der englische Erzähler und Kritiker Enoch Arnold Bennett (1867-1931) sagte einmal:

„Ein Mensch mit 60 war 20 Jahre im Bett und hat 3 Jahre gegessen.“

Ein Grund mehr, letzteres auf hohem Niveau und mit xx-Genuss zu tun.

In diesem Sinne, lassen Sie es sich gut gehen und glauben Sie bitte nur an die Statistiken, die Sie selbst gefälscht haben.

 

Ihre andersgastgeber

 

Quellen/Weiterführende Links:

https://www.srm-sachsenring.de/

https://www.sachsenring.de